1 2 3 4 4
EnglishImpressum
close
code of practice
Wettbewerbsbeitrag Tuchfabrik Finsterwalde

In Zusammenarbeit mit Buro Happold und dem Akustikingenieurbüro Moll entwarf Code of Practice den Wettbewerbsbeitrag für den Umbau der ehemaligen Tuchfabrik zu einer Veranstaltungshalle.

Der Entwurf trennt bewusst Alt- und Neubauflächen. Die denkmalgeschützten Shed-Dächer werden behutsam instand gesetzt und nehmen Foyer und Café auf. Der Neubau erwächst aus den vorhandenen Strukturen und beherbergt Bühne, Konferenz- und Büroflächen. An der Schnittstelle werden Technik- und Serviceeinrichtungen angeordnet, so dass beide Bauteile jederzeit unabhängig voneinander betrieben werden können.

Durch die Platzierung des Neubaus südlich der Shed-Hallen kann der Bereich zwischen den anderen zum Ensemble gehörenden Gebäuden frei gehalten und begrünt werden. Unterhalb des Platzes kann mit Hilfe von Geothermie Wärme und Kälte zum nachhaltigen Betrieb des Gebäudes produziert werden.

-- ← weiter> zurück →
close